Tipps zur Unterstützung von Kindern bei der Erstellung von Studienroutinen

Die Welt wird immer digitaler, und es wird immer schwieriger, kleine Kinder davon zu überzeugen, auf die Technik zu verzichten, um sich auf ihr Studium zu konzentrieren. Ein wenig Hilfe von den Eltern kann recht positiv sein, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie Teenager haben, wissen Sie, dass die Erstellung von Studienroutinen nicht einfach ist. Die Jugendlichen von heute leben in einer permanent aufgewühlten Welt, in der das Digitale eine unbestreitbare Rolle spielt.

Neben den Herausforderungen der Kindheit, in der Spiele und lustige Momente den größten Reiz haben, haben die Jugendlichen auch den Ruf des Computers und der mobilen Geräte, wo mehr als die Hälfte ihres Lebens in den verschiedensten Netzen zum Ausdruck kommt. Die Eltern können jedoch einige Tipps befolgen, um zu versuchen, diese Jugendlichen zu motivieren und sie bei der schwierigen Aufgabe zu unterstützen, sich effektiv auf ihr Studentenleben zu konzentrieren. Entdecken Sie einige Tipps, um Ihre Kinder zum Studium zu führen und dabei sogar die technologischen Vorteile des 21.

1.Anwendungen für diesen Zweck verwenden In diesem

Fall sprechen wir wörtlich von der Brandbekämpfung mit Feuer. Wenn Ihr Kind aufgrund der Technologie Schwierigkeiten hat, sich im Studium zu konzentrieren, können Sie ihm vorschlagen, die innovative App namens Hold, eine norwegische Erfindung, zu entwickeln, die den Schülern Punkte für die Zeit gibt, die sie sind, ohne das Telefon zu berühren.

Diese Punkte können dann in Preise oder sogar Stipendien umgewandelt werden.

2.motivieren Sie Ihr Kind und kommunizieren Sie mit ihmDas Sprechen

mit Ihrem Kind ist sehr wichtig, damit es die Bedeutung des Studiums im zukünftigen Leben versteht. Verankern Sie die Erzählung in Ihren Träumen und Zielen und stellen Sie sicher, dass es motiviert und mit Blick auf das ultimative Ziel bleibt: den Erfolg.

3.einen Zeitplan oder Ablaufplan vorschlagen Wenn

der Jugendliche einen Studienplan oder Ablaufplan erstellt, kann es einfacher werden, eine Studienroutine zu erstellen. Auf diese Weise hat der Tag festgelegte Aufgaben- und Spaßstunden, die eine bessere Verwaltung des Lebens des Jugendlichen ermöglichen.

4.Motivieren Sie

Ihr Kind auf

kreative Art und WeiseDeformieren Sie

Ihr Kind zur Bildung von Studien- oder Selbsthilfegruppen; planen Sie Quizz-Abendessen zu den Themen oder nutzen Sie Technologien, um Ihrem Kind auf kreative Art und Weise zu helfen, mehr Interesse am Studium zu entwickeln.

Diese dynamische Interaktion muss an den Geschmack und die Persönlichkeit des Kindes angepasst werden, damit es diese Hilfe nicht als eine Form der Verletzung seiner Privatsphäre interpretiert.

5 Handlungsspielraum gebenJugendliche

mögen nicht sehr studienorientiert sein, aber in vielen Fällen bedeutet Engagement auch, dem jungen Menschen die Freiheit zu geben, seine eigenen Entscheidungen zu treffen.Vertrauen Sie auf die Fähigkeiten Ihres Kindes und lassen Sie es Ihr Vertrauen spüren. Dies kann ein Schlüsselfaktor für Ihren schulischen Erfolg sein.